Hydroponic & Bewässerung
Blumat Stütze, lose Product Thumbnail Hydroponic & Bewässerung, Blumat Blumat Stütze, lose
0,70 
(0)
Blumat Verteiltropfer Product Thumbnail Hydroponic & Bewässerung, Blumat Blumat Verteiltropfer
1,00 
(0)
Sale
Blumat Tropf-Bewässerung 12er Set für 3 Meter Product Thumbnail Hydroponic & Bewässerung, Blumat Blumat Tropf-Bewässerung 12er Set für 3 Meter
54,90  59,00 
(0)
Tropf-Blumat einzeln Product Thumbnail Hydroponic & Bewässerung, Blumat Tropf-Blumat einzeln
4,90 
(0)
Blumat Winkel 8-8 mm Product Thumbnail Hydroponic & Bewässerung, Blumat Blumat Winkel 8-8 mm
0,70 
(0)
Blumat Tropfschlauch 3 mm, 10 m Product Thumbnail Blumat Blumat Tropfschlauch 3 mm, 10 m
13,50 
(0)
1 2

Hydroponic & Bewässerung

Hydroponik (hydroponics) & Bewässerung

Bewässerungen…

sorgen für einen gesunden und kräftigen Wuchs der Pflanze. Überlebenswichtig für die Pflanze ist die Wasserzufuhr. Eine effektive Wasserversorgung ist ausschlaggebend für ein erfolgreiches Gartenprojekt. Es muss nicht gleich Hydroponik sein (was Hydroponik, bzw. engl. hydroponic / hydroponics ist betrachten wir weiter unten), jedoch benötigt jede Pflanze in Erde eines mit Sicherheit, und das ist Wasser. Dieses könnt ihr entweder per Hand mit einer Gießkanne hinzufügen oder einen bequemeren Weg wählen mit einem Bewässerungssystem. Wenn ihr euch für Erde als Substrat entschieden habt raten wir euch zum Blumat. Dieses stromlose System das über den Kapillareffekt funktioniert bewässert eure Pflanzen effektiv. Vom automatischen Gießen raten wir euch außerdem ab falls ihr Organische Flüssigdünger benutzt für euren Homegrow. Dieser verstopft die Leitungen der Schläuche und die Nährlösung sollte außerdem nach 24H verbraucht werden. Jedoch keine Panik! Es ist organisch. Mit organischen Trockendünger ist dies wiederum kein Problem. Ganz im Gegenteil! Ein leicht anhaltendes feuchtes Milieu lieben eure Mikroorganismen und der wertvolle Mykorrhiza Pilz. Gerade Living Soil Dünger wie Florganics oder Sanna Preta so wie auch Lurpe sind perfekt für das Blumat System.

Hydroponik & herkömmliche Wasserversorgung…

Ist das nicht das gleiche? Nein, denn Hydroponik bedeutet der Gartenanbau ohne Erde. Ihr benutzt also keine Erde sondern allmögliche andere Substrate bis hin zu gar keinem. Der Wortteil Hydro von Hydroponik stammt aus dem Griechischen und bedeutet ”Wasser”. Und genau darum geht es. Die Pflanzen stehen bei Hydroponik direkt im Wasser. Dieses Wasser wird mit den richtigen Düngern zu einer mineralischen Nährstofflösung. Diese wird je nach Hydroponik System gesprüht, geflutet, getropft oder mit Sauerstoff durch eine Luftpumpe angereichert. Die Pflanzen bzw. die Wurzeln der grünen Ladys sind somit ständig versorgt falls sie Nährstoffe benötigen. Des weiteren kommt durch das beim Hydroponik System eingesetzte, fließende Wasser viel Sauerstoff zu den Wurzeln. Letztere genannte haben auch noch jede Menge Platz ohne Hindernisse sich auszubreiten. Klingt ja alles ganz einfach oder ? Im Prinzip ja… Doch wer in die Welt von Dr. Willhelm Gericke ( Erfinder des Hydroponik Konzepts ) eintauchen möchte sollte davor die richtigen Werkzeuge einpacken. Zwingend dafür ist ein EC und PH Messgerät. Mit dem EC Messgerät stellt ihr den Salzgehalt des Wassers fest und somit die Mineralien die wir zugefügt habe. Mit einem PH Messgerät könnt ihr feststellen wie sauer oder basisch das Wasser ist. Das ist wichtig! Stellt euch den PH Wert wie ein Türsteher vor. Er bestimmt welche Nährstoffe die Pflanze aufnehmen kann. Wenn das Wasser den falschen PH Wert hat könnt ihr noch so viel Dünger hinzugeben die Pflanze wird es nicht aufnehmen, da hilft auch das beste Hydroponik Systen nicht weiter. Die meisten Pflanzen in diesen Systemen benötigen einen PH Wert von 5,5 – 6,5. Wenn ihr von Haus aus nicht so einen optimalen Wert habt macht das gar nichts. So gibt es dafür PH- Säuren mit denen ihr entweder erhöhen und senken könnt. Als Lektüre empfehlen Wir euch das Buch von William Texier Namens: ”Hydroponik leicht gemacht”. Alles über Pflanzenanbau im Haus. Dieses Buch umfasst alles was ihr über Hydroponik wissen müsst.

Vorteile von Hydroponik im Überblick

Die hydroponics Systeme haben gegenüber herkömmlichen Wasser Systemen einige Vorteile. Die wichtigsten Vorteile der hydroponics Systeme wollen wir hier grob skizzieren:

  • Du sparst Erde: Wie bereits erklärt wirst du bei Hydroponik keine Erde verwenden.
  • Platzsparend: Hydroponic Systeme erlauben dir den vertikalen Anbau von Pflanzen
  • Ernte: Die Erträge bei Hydroponik sind deutlich höher
  • Wasserverbrauch: Im Vergleich zur konventionellen Wasserversorgung verbraucht dein Hydroponik System 50-90% weniger Wasser.
  • Nachhaltigkeit: Summiert man die oben beschriebenen Punkte auf hast du bei Hydroponik ein deutlich optimierteren Fußabdruck (wenig Pestizide, weniger Wasserverbrauch, …)

Noch mehr zu Thema Hydroponik

Solltest du nich immer Input zum Thema Hydroponik brauchen, dann schau doch mal bei diesem Beitrag vorbei. Dort findest du ein Video von uns zum Thema Hydrogrow, Stecklingsvermehrung und einiges mehr. Alles Dinge, die perfekt zum Themengebiet hydroponics passen. Solltest du also noch kein Hydroponik System besitzen ist jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt.

Was ist besser – Hydroponik (hydroponics) oder Erde?

Die Hyroponik bietet wie oben beschrieben einige Vorteile gegenüber der Vorgehensweise mit Erde. Bei der Hydroponics Kultur können Nährstoffe im Wasser wiederverwendet werden, du verbrauchst insgesamt weniger Wasser und zuletzt hast du bei deinem Hydroponik System schlichtweg viel weniger Schmutz in deinem Garten. Ob du dich für ein Hydroponik System entscheidest, oder bei den herkömmlichen Methoden bleibst musst du aber selbst entscheiden.